Sonntag, 12 Januar 2014 06:01

SCUBAPRO - MK25/A700 Black Tech

Written by 
Rate this item
(0 votes)

SCUBAPRO hat seinem Diamanten einen besonderen Schliff verliehen: Die harte, glänzende PVD-Beschichtung verleiht dem A700 Black Tech eine besondere Robustheit und Exklusivität.

PVD (Physical Vapour Deposition) ist mit seinem Härtegrad von 2500 HV mit das Höchste, das bei Metallen erreicht werden kann. Chrom besitzt zum Vergleich 900 HV und Edelstahl sogar nur 190 HV. Die harte Beschichtung ist extrem unempfindlich, äußerst kratzresistent und besitzt eine hohe Korrosionsbeständigkeit.  Der schwarze Schimmer verleiht dem Atemregler einen ganz besonderen Glanz.  

Nach den höchsten Industriestandards in Präzisionsarbeit von Hand gefertigt, bietet der A700 Black Tech eine außergewöhnlich leichte Atmung in jeder Tiefe, bei jeder Temperatur und in jeder Umgebung. Der Regler gibt so mühelos und natürlich Luft, dass der Taucher vergisst, dass er durch einen Automaten atmet. Der A700 Black Tech liefert einen bisher unübertroffenen Wert von nur 0,49 J/l Atemarbeit.  

Der Atemregler ist ein einzigartiges, handgefertigtes Meisterwerk – eine Voll-Metall-Konstruktion, die in über 200 unterschiedlichen Arbeitsschritten mithilfe modernster Technologien hergestellt wird.

 

MK25 1. STUFE

DIE KOLBENSTEUERUNG Der generelle Vorteil von kolbengesteuerten 1. Stufen liegt in ihrer Zuverlässigkeit und den geringeren Wartungsanforderungen, denn sie besitzen einen einfachen und effektiv arbeitenden Steuermechanismus mit nur wenigen beweglichen Bauteilen. Noch wichtiger ist jedoch die Tatsache, dass kein anderes Design eine so hohe Luftlieferleistung aufweist, wie eine balancierte kolbengesteuerte 1. Stufe. 

  • Luftdurchströmter balancierter Kolben – 1. Stufen mit balancierter Kolbensteuerung liefern erheblich mehr Luft zur 2. Stufe als jede andere 1. Stufe, wobei ihre Performance vom schwankenden Druck im Tauchgerät nahezu unbeeinflusst bleibt. Ein balancierter durchströmter Kolben erlaubt den Einsatz von leichteren und sensibler reagierenden Komponenten, was sich in einer enormen Reaktionsschnelligkeit des Ventils und besonders bei geringen Flaschenvordrücken in einer unverzüglich einsetzenden und hohen Luftlieferleistung bemerkbar macht. Der müde und erschöpfte Taucher profitiert davon besonders am Ende des Tauchgangs, beim Aufstieg oder auf seinen Sicherheits- oder Dekostopps. Balancierte kolbengesteuerte 1. Stufen werden bevorzugt von anspruchsvollen Sporttauchern und professionell arbeitenden Tauchern eingesetzt. Sie liefern im warmen wie im kalten Wasser eine hervorragende Leistung.  
  • Zwei gegenüberliegende Hochdruckabgänge – Auch die Anordnung der Hoch- und Niederdruckabgänge ist entscheidend für den Tauchkomfort. Zwei gegenüberliegende Hochdruckabgänge ermöglichen die individuelle Positionierung der 1. Stufe (nach oben oder unten zeigend). Dadurch können die Instrumente entweder rechts oder links positioniert werden und lassen mehr Freiheit im Kopf- und Nackenbereich zu.  
  • Mehrere Niederdruckabgänge – Den ultimativen Tragekomfort und Freiheit in der Anordnung der ND-Schläuche bietet der um 360° drehbare Schwenkkopf des MK25 mit 5 HF-Abgängen. HF-Abgänge bieten 15 % mehr Luftlieferleistung als konventionelle Abgänge.  
  • DIN/INT 1. Stufe-Konfigurationen – Um die weltweite Kompatibilität zu gewährleisten, sind alle SCUBAPRO Atemregler als 232 bar-INT-Version sowie als 300 bar-DIN-Version verfügbar.  
  • Von außen einstellbarer Mitteldruck – Damit können autorisierte SCUBAPRO-Servicetechniker Feinjustierungen oder Einstellungen nach der Wartung ohne Demontage der 1. Stufe von außen vornehmen.  
  • Verchromtes Messinggehäuse – Maschinell bearbeitete Marinequalität für hervorragende Korrosionsbeständigkeit und langanhaltende Robustheit. 

Tauchen in Kaltwasser mit SCUBAPRO

Da Tauchbedingungen sehr unterschiedlich sind und Tauchgänge häufig auch in extrem kalten Wasser- und Lufttemperaturen stattfinden, muss stets die Gefahr der Vereisung berücksichtigt werden. Ein zuverlässiger Vereisungsschutz ist für den Taucher außerordentlich wichtig. Alle SCUBAPRO Atemregler sind bis zu einem Betriebsdruck von 300 bar CE-zertifiziert. Einige Modelle haben die strengen Anforderungen dieser Tests sogar übertroffen und sind unter extrem kalten Bedingungen unter 2° C getestet worden. Um die Kältetauglichkeit zu verbessern, hat SCUBAPRO außerdem eine neue patentierte Gehäusekappe für die MK17, MK19 und die MK25 entwickelt und damit drei optimale Kaltwasserstufen geschaffen. Die Rillen im Zylinder verdoppeln die Oberfläche und sorgen somit für einen schnelleren Wärmeaustausch. Das Wasser erwärmt die inneren Teile, die durch den Fluss der Pressluft abgekühlt sind. Bei der MK19 und der MK17 verringert zudem die isolierte Regelkammer die Vereisungsanfälligkeit bei extremen Temperaturen. Das macht diese beiden ersten Stufen im Gegensatz zu anderen membrangesteuerten Stufen - egal in welcher Tiefe - extrem kaltwassertauglich. Die meisten SCUBAPRO 2. Stufen sind mit kälteabweisenden und präzisionsgefertigten Gehäusen aus Karbonfiber und Technopolymer-Bauteilen ausgestattet. Damit werden sogar die CE-Kaltwassernormen übertroffen. Zudem wirken sich diese Komponenten auch positiv auf das Gewicht und die Korrosionsresistenz aus.

Trasition Zone